Wellenbrecher

 

Lage:
Dem Ufer vorgelagert, parallel zur Uferlinie

Konstruktion:
Der Uferlinie vorgelagerte Unterwaserwälle / -erhebungen aus starren Materialen, z.B. grossen Steinen. Oberkante etwa beim Hochwasserstand.

Funktionsprinzip:
Ankommende Wellen werden zum Teil vom Wellenbrecher ins offene Wasser reflektiert. Weiter laufen Wellen auf und brechen am Wellenbrecher und verlieren dabei einen Teil ihrer Energie (analog Schutz von Atollen durch Korallenriffe). Hinter dem Wellenbrecher kann es zur Ablagerung von Sedimenten kommen.

Geschützte Uferabschnitte:
Biel, Ipsach, Gals