Palisade

 

Lage:
Dem Ufer vorgelagert, parallel zur Uferlinie.

Konstruktion:
Der Uferlinie vorgelagerter doppelter versetzter Staketenzaun, d.h. zwei oder mehr versetzte in einem Abstand von wenigen Dezimetern parallel verlaufende lockere Latten- oder Pfahlreihen mit Zwischenräumen zwischen den Latten. Höchster Punkt ca. 0,5m über dem Hochwasserstand.

Funktionsprinzip:
Wellenenergie wird "vernichtet" beim Umspülen der versetzt angeordneten Latten oder Pfähle. Die Wellen werden dabei gebrochen und verwirbelt. Zugleich werden grosse schwimmende Gegenstände, z.B. Äste oder Baumstämme, vom Schilf ferngehalten.

Geschützte Uferabschnitte:
Lüscherz, Erlach